Dienstag, 7. November 2017

DIY Klemmbrett aus Kork + Bilder mit Bibelversen




Eine liebe Freundin hatte vor kurzem Geburtstag und da war ich auf der Suche nach einer originellen Geschenkidee. Ich spann verschiedene Ideen aus und schließlich ergab eins das andere.
Herausgekommen ist ein Klemmbrett aus Kork, das sowohl stehen, als auch hängen kann und individuell mit quadratischen Bildern bestückt werden kann.

Wenn ihr auch Lust bekommen habt, euch so ein Klemmbrett zu basteln, habe ich heute eine Anleitung dafür.

Was ihr dafür benötigt:

- Kork - ich habe ein Tischset von Ikea zweckentfremdet. Ihr findet es HIER.
- ein Stück dünne Pappe als Verstärkung für den Kork
- schönes dickes Papier für die Rückseite und die aufgesetzte Tasche
- doppelseitiges Klebeband
- Schere
- schöne quadratische Fotos mit ermutigenden Bibelversen oder schönen Sprüchen (entweder ihr gestaltet euch die Bilder selbst mit zum Beispiel dem kostenlosen Programm Picasa oder ihr wählt den einfachen Weg und nutzt den Service von z.B. saal-digital.de
Meine Bilder haben das Format 15x15cm.
- Klammer (meine sind von HIER in 50mm. Bei größeren Bildern würde ich aber lieber 70mm wählen.
- Nähmaschine - wenn ihr wie ich die Tasche für die restlichen Bilder hinten aufnähen wollt. Möglicherweise klappt es auch, wenn ihr die Tasche an den Rändern ebenfalls mit doppelseitigem Klebeband aufklebt.


Schritt 1: Schneidet euch den Kork passend auf das Format eurer Bilder zu. Ich habe oben und unten etwas mehr Rand gelassen als links und rechts. Die Rundungen habe ich von dem Tischset übernommen.

Schritt 2: Schneidet die dünne Pappe und das rückseitige schöne Papier in den gleichen Abmaßen zu.

Schritt 3: Schneidet eine Tasche zu, in die ihr nachher die Fotos stecken könnt und näht sie mit einer großen Stichlänge z.B. 4,5 außen herum auf das schöne Papier.

Schritt 4: Klebt doppelseitiges Klebeband auf die Rückseite des Korks und die Pappe zur Verstärkung an.



Schritt 5: Auf die Pappe kommt an die obere Kante ein Klebestreifen, um die Tasche aufzukleben. Der untere Bereich wird nicht angeklebt, damit das Klemmbrett später selbstständig stehen kann.


Schritt 6: Bilder mit der Klammer befestigen und sich freuen!












Demnächst habe ich noch einen Kalender für 2018 für euch.
Ebenfalls als Kork-mit-Klammer-Variante.
Habt ihr daran Interesse?

Liebe Grüße
Ellen

Dienstag, 26. September 2017

Herbstliche Tischdekoration

Hallo ihr Lieben,

es ist sehr still hier geworden und das hat auch seinen Grund. Inzwischen bin ich eher auf Instagram unterwegs (Link in der Sidebar) und dadurch, dass ich meine freie Zeit vermehrt mit der Fotografie verbringe, bleibt der Blog hier links liegen. Ich dekoriere im Augenblick sehr wenig bzw. setze viel weniger DIY-Projekte um, als noch vor einem oder zwei Jahren.

Irgendwie ist das so eine Entwicklung, sowohl was die ganzen Interior-Trends angeht, als auch meine persönliche Entwicklung. Wenn früher einer Geburtstagsfeier anstand, habe ich mir schon Wochen im Voraus einige Gedanken dazu gemacht, wie die Tischdekoration aussehen soll, habe Einladungskarten und Serviettenringe gebastelt. Das hat sich sehr verändert.

Als ich gestern morgen aufstand und auf meiner to-do-Liste noch Wocheneinkauf, Haus aufräumen und Geburtstagsessen kochen stand, war der Gedanke an eventuelle Deko ganz weit im Hintergrund. Denn um Punkt 16 Uhr würden hier plötzlich 13 Gäste auf der Matte stehen.
Beim Einkaufen entdeckte ich dann diese zwei grünen Pflanzen, von denen ich noch nicht mal den Namen kenne, und schon war die Idee geboren.



Aus Jute schnitt ich mir einen Tischläufer, umwickelte die kleinen Pflanzen, die ich zuvor in kleine Gefrierbeutel gesteckt hatte, mit Leinenstoff und arrangierte einige Teelichter drumherum. Fertig war die Tischdekoration. Gefaltete Servietten geben der rustikal anmutenden Deko dann den edlen Touch. So mag ich das.





Vielleicht ist das ja eine kleine Inspiration für eine schnelle herbstliche Tischdekoration.
Das ganze sieht bestimmt auch mit Heidekraut schön aus.





Liebe Grüße
Ellen

Mittwoch, 7. Juni 2017

Heiligenhafen - Urlaubsimpressionen

Im Mai hat das Fernweh uns wieder an die geliebte Ostsee gezogen.

Im vergangenen Herbst waren wir schon in Heiligenhafen gewesen und was für uns Liebe auf den ersten Blick war, hat sich in diesem Urlaub nur noch mal bestätigt.

Heiligenhafen ist ein toller Ort, in den in den letzten Jahren viel investiert wurde und so reihen sich viele Spielplätze entlang des gepflegten Seeufers aneinander, was für die Kinder natürlich super war.
Die Altstadt, der Yachthafen, die wunderschöne Seebrücke und die vielen schönen Dekostores und Boutiquen laden zum Bummeln und Verweilen ein. Die schöne Strandpromenade und der weiße Sandstrand tun ihr Übriges. Wir waren wieder mal begeistert und werden sicherlich wiederkommen.
















Liebe Grüße
Ellen

Samstag, 1. April 2017

Bob der Baumeister Geburtstag

Unser Sohn ist nach wie vor ein großer Baustellenfan und nichts begeistert ihn so, wie Werkzeug, Baustellen, Bagger und Co. Da wir einen Baggergeburtstag schon hatten, gab es dieses Mal das Motto "Bob der Baumeister". Ausschlaggebend war die Backform der besagten Figur, die mir meine liebe Cousine zur Verfügung stellte. Die habe ich mit Schokoladenpudding gefüllt.
Dazu passte dann auch die Werkbank aus dem Kinderzimmer und spontan habe ich noch ein paar Metallwerkzeugkoffer und Kunststoffbehälter aus der Garage meines Mannes gemopst.
Luftballons gehen bei uns immer gut, also gab es die noch on top und fertig war die Dekoration.
Als Give-aways gab es selbst gebastelte Werkzeugkoffer gefüllt mit Süßigkeiten und einem Luftballon.




















Liebe Grüße
Ellen
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...